Datenschutz und Datenschutzrecht

Wir beraten und vertreten Sie umfassend in allen Fragen des Datenschutzrechts. Gerne informieren wir Sie hierzu vorab auszugsweise über einige Themen.

1. Erstellung von Datenschutzdokumenten

Wir beraten Sie, ob und in welchem Umfang Sie Datenschutzdokumente wie Verarbeitungsverzeichnisse, Datenschutzinformationen, Datenschutzerklärungen, Darstellung der technischen und organisatorischen Maßnahmen, Löschkonzepte etc. brauchen, erstellen die notwendigen Dokumente für Sie und informieren Sie, falls akuter Handlungsbedarf besteht.

2. Allgemeine Beratung, insbesondere zu Einzelfragen und der aktuellen Rechtsprechung

Viele Unternehmen verfügen bereits über ein gutes Datenschutzkonzept, haben einen kompetenten Datenschutzbeauftragten an Ihrer Seite und fahren sicher durch die DSGVO-Gewässer. Dennoch kommen immer wieder Einzelfragen auf, welche zügig und rechtssicher beantwortet werden müssen. Hierbei unterstützen wir Sie und Ihren Datenschutzbeauftragten gerne auch kurzfristig.

3. Beratung bei Datenschutzvorfällen

Sie haben eine Rechnung mit persönlichen Kundendaten an den falschen Empfänger versendet? Bereits diese unbefugte Offenlegung von personenbezogenen Daten gegenüber einem Dritten stellt nach Art. 33 DSGVO einen Datenschutzvorfall dar. Sobald Sie von diesem Missgeschick Kenntnis erlangt haben, verbleiben Ihnen maximal 72 Stunden, um den Sachverhalt aufzuklären und dann – falls notwendig – den Vorfall der zuständigen Aufsichtsbehörde zu melden. Wir unterstützen Sie bei der Sachverhaltsermittlung, der rechtlichen Bewertung sowie der Kommunikation mit der zuständigen Aufsichtsbehörde.

4. Beratung bei der Einführung neuer Programme

Sie wollen in Ihrem Unternehmen neue Programme zur Vereinfachung von Arbeitsprozessen einführen? Neben der wirtschaftlichen Seite sollten Sie auch immer datenschutzrechtliche Aspekte berücksichtigen um sicherzustellen, dass Sie das Programm DSGVO-konform betreiben können. So ist oftmals der Abschluss einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung notwendig. Viele Unternehmen stellen hierfür bereits bei Vertragsschluss mit Ihnen Vorlagen bereit, welche wir gerne prüfen und – falls notwendig und möglich – nachverhandeln. Zudem müssen Sie das Programm in Ihr Verarbeitungsverzeichnis aufnehmen und Ihre Mitarbeiter hinsichtlich des Umgangs schulen. Wir beraten und begleiten Sie während des gesamten Prozesses – von der Akquise bis hin zur finalen Einführung des Programmes.

5. Beratung von Privatpersonen

Wir beraten nicht nur Unternehmen bei der Einhaltung der Pflichten aus der DSGVO, sondern unterstützen auch Privatpersonen bei der Verfolgung und Durchsetzung Ihrer Rechte aus der DSGVO. Das dritte Kapitel der DSGVO sieht etliche Rechte für betroffene Personen vor, um die eigenen Daten zu schützen und herauszufinden, in welchem Umfang diese überhaupt verarbeitet werden.
Besonderer Aufmerksamkeit sind hierbei dem Auskunftsrecht aus Art. 15 DSGVO, dem Recht auf Berichtigung aus Art. 16 DSGVO, dem Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) aus Art. 17 DSGVO und dem Recht auf Einschränkung der Verarbeitung aus Art. 18 DSGVO zu schenken. Insbesondere der Auskunftsanspruch hilft Ihnen dabei herauszufinden, in welchem Umfang ein Unternehmen Ihre Daten verarbeitet.Gerne beraten und vertreten wir Sie und helfen Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Rechte.

Fragen zum Datenschutzrecht?

Für Fragen zum Datenschutzrecht stehe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Telefon 04131 – 40 11 77

Alternativ können Sie mir auch hier eine eMail senden … ich helfe Ihnen gerne und schnell weiter.

Start typing and press Enter to search